direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Logo der TU Berlin

Agentenorientierte Techniken (BINF-SWT-AOT)

Ziele und Inhalte

  • Fähigkeit zur Realisierung autonomer verteilter Systeme mittels Verfahren der Agententechnologien.
  • Kritische Beurteilung der Methoden und Technologien hinsichtlich ihrer Einsatzpotenziale und Grenzen.
  • Industriell relevante Anwendungsfelder für die Agententechnologie kennen und identifizieren können.
  • Agenten, Anwendungen und Herausforderungen
  • Grundlagenwissen: Rationalität, Ressourcen, Allokationen, Tasks. Präferenzen und Nutzen. Kollektive Entscheidungen und Wohlfahrtsfunktionen. Spieltheoretische Grundlagen.
  • Reaktive Agenten in komplexen adaptiven Systemen: Schwarmintelligenz, Ameisenalgorithmen.
  • Mechanismen zur Koordination: Mechanismusdesign, Wahlen, Auktionen. Faires Teilen. Stable Matching.
  • Task Sharing und Result Sharing: Delegation, Principal Agent Theorie, Brokering, Contracting. Verhandlungsprotokolle.
  • Agents in Touch: Forschungsprojekte am DAI-Labor
  • Anwendungen: Industrie 4.0, Supply Chain Management, Transportlogistik, Sensornetzwerke, electronic Business, Elektromobilität, Smart Cities.

Modulbestandteile

LV-Titel LV-Art SWS LP (Wahl)pflicht Semester
Agententechnologien in der Praxis VL 2 2 P SoSe
Übung zu AidP UE 2 4 P SoSe

Prüfungselemente

Art Name Punkte Kategorie Dauer/Umfang
Ergebnisprüfung Hausaufgaben 60 praktisch 4 - 5 Aufgabenblätter
Lernprozessprüfung mündliche Rücksprache 40 mündlich 60 Minuten (Gruppenrücksprache)

Verwendbarkeit

  • Elektrotechnik/Informationstechnik als Quereinstieg (Lehramtsbezogen) (Master of Education)
  • Informatik (Bachelor of Science)
  • Informationstechnik (Lehramtsbezogen) (Bachelor of Science)
  • Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft (Bachelor of Science)
  • Technische Informatik (Bachelor of Science)
  • Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)
  • Wirtschaftsingenieurwesen (Master of Science)

Literatur

  • Ein Skript sowie kommentierte Folien werden auf der ISIS-Kursseite bereitgestellt.
  • Wooldridge, M.: An Introduction to Multi Agent Systems. John Wiley and Sons Ltd, 2002.
  • Weiss, G.: Multiagent Systems: A Modern Approach to Distributed Artificial Intelligence. MIT Press, 2000.

Legende

  • IV: Integrierte Lehrveranstaltung (VL + UE)
  • LV: Lehrveranstaltung
  • P: Pflichtbestandteil eines Moduls (muss belegt werden)
  • PJ: Projekt. Methodenvermittlung und Systemeinführung zur Projektarbeit, Entwicklungs-, Dokumentations- und Kommunikationswerkzeugen. Wöchentliche Projektbesprechungen. Projektarbeit in Kleingruppen. Milestones. Abschlusspräsentation.
  • SE: Seminar. Literaturarbeit und schriftliche Ausarbeitung unter Anleitung. Vorstellung der Ergebnisse in einem 20 minütigen Vortrag im Plenum.
  • SoSe: Sommersemester
  • UE: Übung. Vertiefung des Vorlesungsstoffs, Lehrgespräche zur Besprechung der Übungsaufgaben, Gruppenarbeit zur Bearbeitung der Übungsaufgaben.
  • VL: Vorlesung
  • WiSe: Wintersemester
  • WP: Wahlpflichtbestandteil eines Moduls. Eine der Wahlpflichtveranstaltungen des Moduls muss belegt werden.