direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Logo der TU Berlin

IV Agententechnologien in der Telekommunikation

Agententechnologien in der Telekommunikation

Semester: Sommersemester
Art: IV 4
LV-Nr.: 0435 L 711
Veranstalter: Albayrak
Zeit: Ãœbung: Montag 10:00 - 12:00 Uhr im GOR 010. Ausnahme: 29.05. im FR 1057
  Vorlesung: Mittwoch 14:00 - 16:00 Uhr im GOR 109
Erster Termin: 26.04.2006

Kurzbeschreibung

Inhalt und Aufbau der Lehrveranstaltung orientieren sich am Service-Gedanken der im Wandel befindlichen Telekommunikationsnetzwerke. In Anlehnung an ein mögliches Architekturmodell werden unterschiedliche Teilbereiche und deren Zusammenspiel mit Fokus auf die Erbringung von Diensten betrachtet. Eine Vielzahl dieser Bereiche wird zu laufenden Forschungsprojekten am DAI-Labor in Relation gesetzt, so dass die Nähe zur Forschung aber auch zur industriellen Nutzung gegeben ist. Die Vorlesungsfolien liegen in engl. Sprache vor und werden als Arbeitsunterlage zur Verfügung gestellt. Im Übungsbetrieb wird ein ausgewählter Service exemplarisch erstellt, dessen Realisierung sich auf mehrere aufeinander aufbauende Teilaufgaben verteilt.

Vorlesungsinhalte

# Datum Thema
1 26.04.2006 Overview and Targets of the Course
2 03.05.2006 Convergent Networks - The All IP Vision
3 10.05.2006 PSTN/IN + OSS/BSS Architecture
4 17.05.2006 NGN-Architecture
5 24.05.2006 Service Control (IMS)
6 31.05.2006 Network Management
7 07.06.2006 Network Abstraction
8 14.06.2006 Network Abstraction
9 21.06.2006 Service Delivery Platform
10 28.06.2006 Telecommunication Service Lifecycle
11 05.07.2006 Service Exposure
12 12.07.2006 Product Strategy "Seamless Mobility"
13 19.07.2006 Future Prospects (Ambient Networks, SCS)

Lernziele

Das Lernziel ist die Vermittlung einer gesamtheitlichen Sicht auf eine Vielzahl einzelner Technologien und deren Zusammenwachsen in den nächsten Jahren zu einer umfassenden Software-Tool-gestützten Diensteplattform.

Voraussetzungen

Prüfungsmodalitäten, Anforderungen

Diese Lehrveranstaltung kann in eine Prüfung in den Bereichen KI, BKS und WVA eingebracht werden. Die Inhalte der Veranstaltung werden im Rahmen einer mündlichen Rücksprache (etwa 20 Minuten je Prüfling) überprüft.

Ansprechpartner