direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Logo der TU Berlin

SE Team-Koordination und Lernen

Modul: RoboCup Master (MINF-IS-RCM.S09)
Semester: Sommersemester 2009
Art: SE (2 SWS / 3 LP)
LV-Nr.: 0435 L 760
Veranstalter: Holger Endert
Zeit: Blockseminar
Themenvergabe: Die Themenvergabe findet innerhalb des PJ statt.

 

Zu dieser Lehrveranstaltung anmelden!

Beschreibung Robocup

 

Der jährlich stattfindende Robocup, bei dem zwei Roboterteams gegeneinander Fußball spielen, ist ein Standard-Versuchsfeld für die Forschung auf dem Gebiet der Agententechnologie. Die Robocup-Organisation (www.robocup.org) veranstaltet jährlich mehrere Wettbewerbe für Roboter unterschiedlicher Größen. Besondere Bedeutung für die KI-Forschung hat die Simulation League (2D & 3D), bei der die physikalischen Gegebenheiten des Fußballs nur simuliert werden und die elektrotechnischen und mechanischen Probleme des Roboterbaus ausgeblendet bleiben. Dadurch ist es möglich, sich ausschließlich auf die „klassischen“ Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz, wie Kooperation, Planen, Lernen, etc., zu konzentrieren.

 

 

 

Beschreibung des Seminars

In diesem Seminar werden sich die Studierenden in kleinen Gruppen (max. 4 Personen) in theoretische Konzepte aus dem Robocup-Kontext einarbeiten und die Ergebnisse in einem Blockseminar allen Teilnehmern mit einem Vortrag präsentieren. Gleichzeitig dienen die dadurch erworbenen Kenntnisse als Basis für die weitere Arbeit im Robocup-Projekt, indem darauf aufbauend die Aufgaben für die zweite Projekt-Phase definiert werden. Die Themen werden aus den in der foldenden Tabelle dargestellten Bereichen gewählt, und zum Semesterbeginn bekannt gegeben und verteilt.

 

ThemaMögliche InhalteAnwendungsgebiete
Planen und Koordination 

HTN-Planning, Multi-Agent-Planning,

Coordination Graphs, STEAM, Rollen und Formationen   

Lösungsgenerierung von komplexen Aufgaben in

großen Multi-Agenten Systemen

Lernen

RL in Echtzeit mit großen Zustandsräumen, Kombination mit

Funktionsapproximation (NN), Aktionen und Taktiken lernen

Adaptives Verhalten, Optimieren und

Approximieren von Funktionen

Klassifizieren

CBR zur Funktionsapproximation und Klassifikation (Pattern-

Recognition), CBR-Systeme optimieren (Background

Knowledge, Real-Time Fähigkeit)

Klassifikation von Situationen und Szenarien

zur Analyse, Funktionsapproximation

Analyse und Tools

Tools für verbesserte Debugging- und Analyse-Fähigkeiten mit

Monitor, DB etc.

Visualisierung von Echtzeit-Systemen
Architektur

Architektur für deliberative und reaktive Agenten, Modellierung

von Teamwork und Kooperation sowie gegnerisches Verhalten

Design und Implementierung von

 Multi-Agenten-Systemen

 

 

Informationen zum Modul

  • Diese Lehrveranstaltung kann sowohl von Studenten im Diplom als auch in den Masterstudiengängen Informatik und Technische Informatik belegt werden.
  • Das Seminar ist ein Pflichtbestandteil des Moduls RoboCup Master für Master-Studierende. Diplomstudierende können dieses Seminar auch ohne die anderen Modulbestandteile belegen.
  • Im Bachelorstudiengang kann diese Veranstaltung nicht belegt werden!

Ansprechpartner

Dipl. Inform. Holger Endert