direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Logo der TU Berlin

Interagierende Systeme (MINF-IS-IAS)

Ziele und Inhalte

  • Absolventen diese Moduls haben in einer Projektarbeit anhand komplexer Problemstellungen in einer dynamischen (simulierten) Echtzeit-Umgebung praktische Erfahrungen gesammelt und haben gelernt im Team zu arbeiten. Sie verfügen über technisches und methodisches Können aus dem Gebiet der Multi-Agenten-Systeme.
  • Vertiefung und wissenschaftliche Bearbeitung eines Themas aus den Bereichen Informationsfilterung, Sicherheit in verteilten Systemen oder Fußball spielende Softwareroboter in einer Echtzeitsimulation.
  • Methodenvermittlung und Systemeinführung zur Projektarbeit, Entwicklungs-, Dokumentations- und Kommunikationswerkzeugen.
  • Wöchentliche Projektbesprechungen
  • Einsatz von Verfahren der Agententechnologie und Künstlicher Intelligenz
  • Projektarbeit in Kleingruppen
  • Milestones
  • Abschlusspräsentation

Modulbestandteile

LV-Titel LV-Art SWS LP (Wahl)pflicht Semester
Autonomous Security 1 PJ 6 6 WP WiSe
Autonomous Security 2 PJ 6 6 WP SoSe
Smart Filtering Systems 1 PJ 6 6 WP WiSe
Smart Filtering Systems 2 PJ 6 6 WP SoSe

Prüfung und Benotung

Das Modul kann in 2 Semestern abgeschlossen werden. Es startet im Wintersemester. Eine Kombination von Smart Filtering Systems und Autonomous Security ist nicht möglich.

Die Gesamtnote für das Modul setzt sich aus den Ergebnissen mehrerer prüfungsäquivalenter Studienleistungen zusammen:

  • 50% – Projektleistungen im Wintersemester, davon: 50% Projektergebnisse, 30% Dokumentation, 20% mündliche Rücksprache
  • 50% – Projektleistungen im Sommersemester, davon: 50% Projektergebnisse, 30% Dokumentation, 20% mündliche Rücksprache

Verwendbarkeit

  • Master-Studiengang Informatik: Schwerpunkt Intelligente Systeme
  • Master-Studiengang Technische Informatik: Katalog 5 Informationssysteme
  • Hauptstudium Informatik: KI, WVA oder BKS

Literatur

  • Material wird im Download-Bereich bereitgestellt.

Legende

  • IV: Integrierte Lehrveranstaltung (VL + UE)
  • LV: Lehrveranstaltung
  • P: Pflichtbestandteil eines Moduls (muss belegt werden)
  • PJ: Projekt. Methodenvermittlung und Systemeinführung zur Projektarbeit, Entwicklungs-, Dokumentations- und Kommunikationswerkzeugen. Wöchentliche Projektbesprechungen. Projektarbeit in Kleingruppen. Milestones. Abschlusspräsentation.
  • SE: Seminar. Literaturarbeit und schriftliche Ausarbeitung. In Verbindung mit einem Projekt: Ausarbeitung eines „project proposals" unter Anleitung. Vorstellung der Ergebnisse in einem Vortrag im Plenum.
  • SoSe: Sommersemester
  • UE: Ãœbung. Vertiefung des Vorlesungsstoffs, Lehrgespräche zur Besprechung der Ãœbungsaufgaben, Gruppenarbeit zur Bearbeitung der Ãœbungsaufgaben.
  • VL: Vorlesung
  • WiSe: Wintersemester
  • WP: Wahlpflichtbestandteil eines Moduls. Eine der Wahlpflichtveranstaltungen des Moduls muss belegt werden.